Gremien der ITS Austria
© Zinner / AustriaTech
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

Gremien der ITS Austria

© ITS Austria

Vertreter der öffentlichen Hand bilden gemeinsam mit Betreibern von Verkehrsinfrastrukturen das ITS Steering Komitee. All diese Akteure bedürfen politischer Zielsetzung, wie beispielsweise die Stärkung des Open-Data-Prinzips, die Sicherstellung des direkten regelmäßigen Austauschs zwischen Behörden und Betreibern kritischer Infrastruktur oder die Erhaltung und der Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Daraus definiert sich ein „Auftrag“ an das ITS Steering Komitee. In weiterer Folge und basierend auf den politischen Zielvorgaben und der zugrunde liegenden Strategie, muss das Komitee eine mittelfristige Road Map erarbeiten. Darauf basiert wird ein jährliches Arbeitsprogramm erarbeitet.

In weiterer Folge definiert das ITS Steering Komitee den Bedarf an spezifischen Arbeitsgruppen, an Projekten, aber eventuell auch an gemeinsamen Betreiberstrukturen. Dieser Bedarf wird mit dem ITS Forum (bestehend aus Industrie, Forschung und Interessensvertretungen) abgestimmt, wobei die jeweiligen Aktivitäten von den einzelnen Mitgliedern des ITS Steering Komitees mit Ressourcen (personell als auch finanziell) hinterlegt werden müssen.

Unterstützt werden die Organisation und der Betrieb der ITS Austria von der AustriaTech, welche das Sekretariat der ITS Austria bildet. Die Geschäftsführung der AustriaTech nimmt die Rolle des Generalsekretärs wahr.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können.