News
© Huger / AustriaTech
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

ITS Austria beim ITS World Congress in Hamburg

08.10.2021

Von 11. bis 15. Oktober 2021 findet der ITS World Congress in Hamburg statt. AustriaTech ist mit einem Gemeinschaftsstand zusammen mit acht anderen ITS-Expert:innen in der Ausstellung vertreten.

Dieses Jahr steht der ITS World Congress unter dem Motto „Experience Future Mobility Now“. Und die ITS Austria ist wieder mit einem Partnerstand vertreten, um ihre vielfältigen Aktivitäten und Leistungen zu präsentieren. Folgende Partner werden Sie vor Ort am Stand B5125 begrüßen: Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, ALP.Lab Gmbh, ASFINAG Maut Service GmbH, AustriaTech, Digitrans GmbH, iMobility GmbH und Salzburg Research Gmbh.

ITSAustriaStand ITSWC21 Newsbild

Neben AustriaTech ist auch das Austrian Institute of Technologie mit aktuelle Forschungsthemen vertreten. Das Ministerium für Klimaschutz nutzt die Veranstaltung, die aktuelle FTI-Strategie in der Mobilität zu präsentieren und zeigt damit den hohen Stellenwert von Innovationen, wie sie besonders im IVS-Bereich zu finden sind. Karl Rehrl, Head of Mobility & Transport Analytics bei Salzburg Research sagt zur Frage, warum sie bei dem Event teilnehmen: „Der ITS World Kongress ist der führende Kongress, wenn es um intelligente Mobilität und die Digitalisierung des Verkehrs geht. Nach vielen veranstaltungslosen Monaten nutzt Salzburg Research diese besondere Gelegenheit in Hamburg, um Ergebnisse aus aktuellen Forschungsprojekten zu präsentieren, neue und bereits bestehende Netzwerke zu stärken und sich mit den Key Playern der Mobilitäts- und Verkehrsbranche auszutauschen.“ Auch die ASFINAG Maut Service GmbH nützt die Veranstaltung zum Austausch mit Expert:innen: „Der ITSWC ist der ideale Ort um sich mit dem internationalen Publikum zu aktuellen und zukünftigen Mobilitätsthemen auszutauschen.“ Stefanie Ringhofer, Marketing Manager bei iMobility GmbH zeigt sich sehr erfreut über die Möglichkeit unter anderem die wegfinder App bei dem Kongress präsentieren zu können: „Wir freuen uns auf den internationalen Austausch mit Mobilitätsexpert:innen aus aller Welt, insbesondere darauf Trends und Zukunftsszenarien des individuellen Personenverkehrs zu diskutieren. Mit unseren MaaS-Lösungen für Städte, Unternehmen und Endkund:innen gestalten wir smarte Mobilität in Österreich maßgeblich mit. Der ITS Weltkongress bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit dafür unsere Erfahrungen zu teilen und die führende MaaS-App Österreichs „wegfinder“ zu präsentieren.“ Die Relevanz der Teilnahme am Kongress bringt auch Eva Tatschl-Unterberger, CEO bei DigiTrans GmbH zum Ausdruck: „DigiTrans beschäftigt sich intensiv mit dem Testen automatisierter und nachhaltiger Gütertransportlösungen. Für uns ist der ITS-World Congress in Hamburg einer der wichtigsten Konferenzen im Bereich smarter und automatisierter Mobilitäts- und Transporttechnologien. Wir hoffen vor allem unser Know-how, unsere Projekte und unsere Testinfrastruktur für das Testen und Validieren automatisierter Fahrfunktionen in erschwerten Wetterbedingungen auf dem World-Congress präsentieren zu können.

Aktivitäten von AustriaTech vor Ort

Unsere Kolleg:innen werden bei dem ITS World Kongress auch eine aktive Rolle einnehmen. Darüber hinaus präsentieren sich zahlreiche Projekte, an denen AustriaTech beteiligt ist. Dazu zählen u.a. C-Roads Austria, DATA4PT, Dynaxibility4CE, ICT4CART, LinkingAlps, OJP4Danube und SerIoT.

Voller Vorfreude sehen wir einem ereignisreichen Kongress entgegen und freuen uns Sie am österreichischen Gemeinschaftsstand B5.125 begrüßen zu dürfen.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können. Sie haben die Möglichkeit per Klick auf den Button „Cookies akzeptieren“ freiwillig alle nicht notwendigen Cookies zu akzeptieren oder per Klick auf den Button „Cookies ablehnen“ diese abzulehnen.