Für ein klimaneutrales Mobilitätssystem – die neue FTI-Strategie Mobilität
© Huger / AustriaTech
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

Für ein klimaneutrales Mobilitätssystem – die neue FTI-Strategie Mobilität

27.09.2020

Die neue FTI Strategie Mobilität stellt die Weichen für zukünftige forschungs- und innovationspolitischen Maßnahmen im Bereich Mobilität. Über das gesamte Jahr wurden Workshops und Konsultationen abgehalten, um einen umfassenden Überblick über maßgebliche Punkte zu erhalten. Am 14. September wurde die fertige Strategie präsentiert.

Die Strategie folgt der Vision „Innovationen in und aus Österreich für ein klimaneutrales Mobilitätssystem in Europa.“ Die Erstellung der FTI-Strategie Mobilität erfolgte unter Federführung des BMK von November 2019 bis August 2020. Den inhaltlichen Rahmen für die FTI-politischen Maßnahmen zur Erreichung der Klimaneutralität bis 2040 bilden folgende vier übergeordnete Missionsfelder: Städte, Regionen, Digitalisierung und Technologie.

Die Ziele der einzelnen Missionsfelder sind:

  • Städte: urbane Mobilität klimaneutral gestalten
  • Regionen: ländliche Räume mobilisieren und nachhaltig verbinden
  • Digitalisierung: Infrastruktur, Mobilitäts- und Logistikdienste effizient und klimaverträglich betreiben
  • Technologie: umweltverträgliche Verkehrstechnologien entwickeln

Von der Planung bis zur Umsetzung

Auch für AustriaTech ist die Zusammenarbeit mit Netzwerken wie dem Städtebund oder dem Klimabündnis, ein wichtiger Schritt, um Innovationen zu unterstützen, vermehrt Innovationsoffenheit zu schaffen und den gesamten Prozess von Forschung bis zur (erfolgreichen) Umsetzung zu begleiten. Hierbei darf der Blick in die Stadtregion und den ländlichen Raum nicht vergessen werden. Ein solches Projekt das mit dem Umsetzungspfad der FTI Strategie sehr gut in Einklang gebracht werden kann, ist Dynaxibility4CE. Hier werden Strategien und Werkzeuge entwickelt, um die Verkehrspolitik bzw. die VerkehrsplanerInnen dabei zu unterstützen, neue Mobilitätsservices besser und zielführender in schon bestehende System zu integrieren.  

Genauso wichtig wie ein gute Planung, ist es, innovative Lösungen in die Umsetzung zu bringen. Als FTI-Hub unterstützt AustriaTech das BMK bei der Umsetzung der Maßnahmen, um Österreich bestmöglich auf dem Weg zur Klimaneutralität zu begleiten. Wir wollen helfen, erworbenes Wissen aus Projekten und Aktivitäten weiterzugeben und mit sinnvoll zu verknüpfen. Der FTI-Hub wird außerdem das Nachfolgeprogramm von Mobilität der Zukunft unterstützen, welches aufbauend auf die neue FTI-Strategie gestaltet werden wird.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können.