FTI Hub Mobilität
© Shutterstock
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

Forschung, Technologie und Innovation

in der Mobilität gemeinsam stärken

Gesellschaftliche Herausforderungen wie der Klimaschutz, Energieverbrauch, Gesundheit, Arbeitsplätze, Alterung, Schutz und Sicherheit erhöhen die Komplexität beim Design und bei der Umsetzung von Forschungs- und Innovationsprozessen von Mobilität maßgeblich.

Die digitale Durchdringung sämtlicher Technologie-, Wirtschafts- und Lebensbereiche erhöhte diese Komplexität weiter. Darüber hinaus spielt der zunehmende Reifegrad weiterer disruptiver Technologien wie E-Mobilität, Materialforschung, Produktionstechnologien, die in der Mobilität zum Einsatz kommen, eine wichtigere Rolle.

Die Geschwindigkeit, in der sich technologische Entwicklungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung verändern, nimmt stetig zu. Gänzlich neue Akteure wie Start-ups und Forschungs-Spin-offs treten mit teilweise revolutionären, neuen Organisations- und Geschäftsmodellen in den Markt ein. Um diesen Transformationsprozess positiv zu gestalten, sind neue Wege in der FTI-Förderpolitik erforderlich.

AustriaTech unterstützt genau in diesem Spannungsfeld das BMVIT als Kompetenzstelle „FTI Hub Mobilität“. Ziel ist es, neue Programmstrukturen zu gestalten und Interventionsmechanismen zu identifizieren, um innovationsfördernde Rahmenbedingungen setzen zu können, die über die klassischen Fördermechanismen hinausgehen. Eine Weiterentwicklung des Alignments der nationalen FTI-Ausrichtung ist erforderlich, um auch im europäischen Forschungsraum weiter erfolgreich zu sein, Kompetenzen aufzubauen, Wertschöpfung zu sichern und maximalen Impact zu generieren.

Die Aufgaben des FTI Hub Mobilität bei AustriaTech

Als Kontaktstelle unterstützt AustriaTech das BMVIT bei der Gestaltung neuer Programmstrukturen und Erarbeitung innovationsfördernder Rahmenbedingungen. Darüber hinaus vertritt AustriaTech das BMVIT auf internationaler Ebene bei Initiativen und Plattformen wie der IEA, ERTRAC, IPHE u.a., um die internationale Abstimmung der FTI-Ausrichtung sicherzustellen. Der FTI Hub Mobilität vernetzt Akteure zu relevanten F&E-Themenstellungen und fördert den Austausch und Know-how-Transfer.

Weitere Informationen:
BMVIT Mobilität der Zukunft
Horizon Europe

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können.