News
© Pixabay
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

Bern: Wie Digitalisierung eine integrierte Mobilität ermöglicht

10.09.2019

#mobilityworldwide

Die Mobilitätsarena ist eine Zusammenführung verschiedener bereits etablierter Kongresse der Mobilitätsakademie und feiert vom 16. bis 19. September 2019 in der Schweizer Bundesstadt Premiere. Am 17. September findet im Rahmen des Events der „Städtedialog Automatisierte Mobilität“ statt, in welchem VertreterInnen von Gemeinden und Regionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Vorträgen und Diskussionen Praxiswissen zu automatisierter Mobilität im städtischen Umfeld austauschen. Die Form des Städtedialogs wurde von AustriaTech in Zusammenarbeit mit der TU Wien entwickelt.

Wussten Sie schon, dass…

Die Schweiz gilt in Sachen Verkehrspolitik als fortschrittlich und vorbildlich. Im Jahr 2016 wurde von einem Berner Startup-Unternehmen eine neue Mobilitätsapp eingeführt, „FAIRTIQ“. Die App ermöglicht das Bezahlen von Fahrten im öffentlichen Verkehr durch ein innovatives Ticketing- und Abrechnungssystem. Alles was der Fahrgast machen muss, ist beim Ein- und Aussteigen einen Button in der App zu wischen, um den Check-In respektive Check-Out zu bestätigen. Durch die Standortfunktion des Smartphones erkennt die App über das hinterlegte Routing automatisch den Tarifverbund, die Linie und die Streckenlänge. Dabei sind Bahn-, Bus-, Tram- und sogar der Schiffsverkehr in das System eingebunden. Die Anwendung arbeitet nach dem Bestpreisprinzip, das bedeutet, dass automatisch das günstigste Ticket für die zurückgelegte Fahrt auf der Kreditkarte verbucht wird. NutzerInnen haben die Möglichkeit vorhandene Abonnements einzuspeichern.

Das System hat sich schnell etabliert und ist seit März 2018 bereits auf dem gesamten Streckennetz der Schweiz gültig. Darüber hinaus ist das Angebot mittlerweile in Liechtenstein, Vorarlberg und in der Kernzone Linz verfügbar, und sogar für grenzüberschreitende Fahrten zwischen der Schweiz, Liechtenstein und Vorarlberg gültig.

 

Wussten Sie außerdem, dass…

…über die Hälfte der Haushalte in Bern kein eigenes Auto besitzt?

…Bern mit 123 Begegnungszonen den höchsten Anteil verkehrsberuhigter Straßen unter den Schweizer Städten hat?

…85 Prozent der Einwohner ein ÖV-Abo besitzen (Stand 2015)?

…der FußgängerInnenanteil in Bern mit 47,2 Prozent an der Spitze unter den Städten in der Schweiz liegt?

 

Eckdaten zum „Städtedialog Automatisierte Mobilität“:

Wann? 17. September 2019

Wo? Maulbeerstrasse 10, 3011 Bern, Schweiz

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können.