Startseite > Über uns > Aufgaben

Kernaufgaben

Die Vielzahl der dargestellten Aufgaben und Aktivitäten bedarf unterschiedlicher Kompetenzen und einer klaren Definition der seitens AustriaTech übernommenen Rolle entlang des Entwicklungs- bzw. Betriebszyklus neuer Mobilitätslösungen. Die im Auftrag des bmvit wahrgenommene Rolle der AustriaTech als Integratorin bzw. Drehscheibe zwischen den verschiedenen Aufgaben sowie die Unterstützung des bmvit bei der Einbeziehung relevanter Stakeholder stehen dabei im Mittelpunkt. Die verschiedenen Aufgaben und Rollen erfordern eine entsprechende Berücksichtigung in der Steuerung des Unternehmens seitens des Eigentümers bzw. Auftraggebers, dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

 

Themenentwicklung

AustriaTech ist ein strategischer Partner des bmvit für die Gestaltung und Begleitung von Innovationsprozessen mit technologischer, organisatorischer und sozio-ökonomischer Kompetenz. Die Innovationsthemen werden dabei vernetzt betrachtet und auch im Kontext neuer Anforderungen und Trends (z.B. Automatisiertes Fahren, Mobilität als Service) weiterentwickelt. Die strategischen Grundlagen der Europäischen Kommission, nationale Schwerpunktsetzungen anderer Mitgliedsstaaten, technologische Entwicklungen sowie nationale Strategien bestimmen die thematische Fokussierung.

 

Beratung & Koordination

AustriaTech berät das bmvit sowie dessen Tochterunternehmen bei der Umsetzung europäischer Vorgaben, der Gestaltung neuer Instrumente für Mobilitätsservices und Technologien und deren Umsetzung in Österreich. Sie stimmt die österreichischen Positionen im Auftrag des bmvit mit den nationalen Stakeholdern ab und vertritt die Interessen Österreichs in ausgewählten internationalen Gremien, Plattformen und Netzwerken.

 

Monitoring & Evaluation

Innovations- und Umsetzungsprojekte sowie Marktentwicklungen werden gemäß dem gesetzlichen Auftrag beobachtet und bewertet. Dies ist die Basis für Empfehlungen zur thematischen Schwerpunktsetzung, die sich auch in nationalen Programmen und Ausschreibungen niederschlägt. Implementierte Mobilitätsdienste und -systeme werden regelmäßig auf deren Wirkung überprüft, um einerseits deren Beitrag zu den strategischen Zielen des bmvit abzuleiten, aber auch um deren generellen Nutzen für Mensch, Wirtschaft und Umwelt aufzuzeigen.

 

Planung & Betrieb

AustriaTech betreibt operative Systeme, die einen diskriminierungsfreien Zugang zu Verkehrsdaten sicherstellen (z.B. Nationaler Zugangspunkt zu Daten). Die Mitarbeit an der Weiterentwicklung des „Verkehrsmodells Österreich“ zielt auf bessere Prognosen und Planungsgrundlagen ab. Die Konzeptentwicklung und Weiterentwicklung von Serviceangeboten wird durch Pilotprojekte und Demonstrationen unterstützt.

 

Kommunikation

AustriaTech agiert als Kommunikatorin, um den Nutzen von Mobilitätstechnologien im Hinblick auf Sicherheit, Effizienz und Umweltverträglichkeit sichtbarer zu machen. Veranstaltungen und Informationen zu ausgewählten Themen dienen dazu, das zukünftige Mobilitätssystem besser organisieren und mitgestalten zu können. AustriaTech erstellt Materialien und Positionspapiere zu ausgewählten Themen und vermittelt diese Themen zielgruppenspezifisch und auf allen On- und Offline Kanälen.

 

DE | EN
A A A