keyvisualkeyvisualkeyvisual
Startseite > News > Aktuelles > Ö1: „Auto ohne Lenkrad. Eine Testfahrt in die Zukunft des Verkehrs“

Ö1: „Auto ohne Lenkrad. Eine Testfahrt in die Zukunft des Verkehrs“

© Ö1 / ORF

Bringt automatisiertes Fahren billige Mobilität? Was sind Level-3-Systeme? Sind selbstfahrende Taxis das Geschäftsmodell der Zukunft? Kann ein selbstfahrendes Auto unterscheiden, ob vor ihm ein Hase oder ein Kind über die Straße läuft?

 

All diese Fragen geht Mag. Paul Lohberger in seiner Sendung „Dimensionen“ vom 14. August mit seinen Gästen nach. Darunter auch Martin Russ, Geschäftsführer der AustriaTech.

 

Fortschreitende Automatisierung der Fahrzeuge

 

Schon jetzt sind Fahrzeuge mit unterstützenden Technologien ausgerüstet, wie zum Beispiel ein Tempomat oder ABS. Das macht sie zu Level-3-Systemen. Das bedeutet, dass der Mensch trotz neuer Technologien aktiv eingreifen muss. Die Skala erstreckt sich von Level -0 (der Mensch kümmert sich um alles) bis hin zu Level-5 (die Maschine übernimmt alles). Derzeit sind mehrheitlich Level-3- bis Level-4-Systeme unterwegs. Level-3-Systeme laufen zwar automatisch ab, FahrerInnen müssen aber trotzdem eingreifen, sobald das System eine Problemmeldung ausgibt. „Das bedeutet, dass das Auto zwar schreit und den FahrerInnen klarmacht: ‚Übernimm wieder‘, es aber trotzdem versucht, einen Bremsgang einzuleiten bzw. das Fahrzeug irgendwo sicher zum Stillstand zu bringen.“, so Martin Russ über Level-3-Systeme. Die fortschreitende Automatisierung der Fahrzeuge wird sich bald auch auf den Individualverkehr beziehen.

 

„Der Verkehr der Zukunft fließt nicht so schnell, dafür gleichmäßig.“

 

Trotzdem zeichnet ein automatisierter Individualverkehr von Tür zu Tür keinen schönen Ausblick auf eine gelungene Mobilität. Vielmehr wird so der Verkehr eher zum Erliegen kommen und bei gleichbleibendem Bedarf 50% mehr Verkehr produziert werden. Die Lösung: „Nur geteilte Nutzung kann die Straßen entlasten.“ Und ein gut ausgebauter öffentlicher Verkehr darf in Zukunft nicht unterschätzt werden: „Ohne einem super toll ausgebauten öffentlichen Verkehrssystem wie U- und Straßenbahnen in Wien wird es in keiner Stadt der Welt funktionieren.“

 

Die ganze Sendung zum Nachhören

 

Die ganze Sendung „Dimensionen. Die Welt der Wissenschaften“ auf Ö1 vom 14. August 2017 finden Sie hier zum Nachhören:

DE | EN
A A A